P3 – Plugin Performance Profiler

Langsame WordPress-Plugins ausfindig machen

P3 (Plugin Performance Profiler)

P3 (Plugin Performance Profiler)

Es gibt zehntausende Plugins für WordPress. Erst mit Plugins wird es möglich, ein Content-Management-System wie WordPress beliebig an die gegebenen Anforderungen der Website anzupassen.

Doch Plugins können WordPress langsam machen. Dies liegt daran, dass jedes aktivierte Plugin bei jedem Seitenaufruf in das System geladen und ausgeführt wird, und dabei gegebenenfalls auch noch Datenbankabfragen tätigt. So wird die Generierungszeit der aufgerufenen Seite gebremst, besonders wenn man viele Plugins verwendet.

Um Performance-Bremsen ausfindig zu machen, wurde der Plugin Performance Profiler (kurz P3) entwickelt. Hierbei handelt es sich um ein WordPress-Plugin, dass wie jedes andere Plugin aus dem offiziellen Verzeichnis auch, über den Admin-Bereich von WordPress installiert werden kann. Aber keine Sorge, denn P3 wird nur im Admin-Bereich ausgeführt, und verlangsamt somit nicht die eigentliche Website.

Blogroll · Kontakt · Impressum